Reviewed by:
Rating:
5
On 21.05.2020
Last modified:21.05.2020

Summary:

Гra bestimmen die AtmosphГre wenn man diese vermeintlich alten Spielautomaten spielen. FГr einige User ist das finanzielle Risiko einfach zu hoch, die es vorziehen.

Commerzbank Depot Erfahrungen

Im Bereich Brokerage bietet die Commerzbank insgesamt fünf verschiedene Wertpapierdepots an. Das kostengünstigste Wertpapierdepot der. Das Commerzbank Depot: Gebührenfreiheit möglich + Tausende Wertpapiere handeln + moderate Orderkosten -> Jetzt informieren! Habe mich für ein DirektDepot entschieden. Ich bin sowieso schon Kunde dort. Ich habe auch eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass das Depot eröffnet ist.

Erfahrungen, Kundenmeinungen zur Commerzbank (Depot und Girokonto)

Welche Erfahrungen haben Kunden mit der Commerzbank gemacht? Wie hoch ist Außerdem besitze ich dort einen dynamischen Sparplan und ein Depot. Das Commerzbank Depot: Gebührenfreiheit möglich + Tausende Wertpapiere handeln + moderate Orderkosten -> Jetzt informieren! So funktioniert das Musterdepot beim Commerzbank Direkt Depot. Mit Hilfe des Musterdepots kann man sich bei der Commerzbank als Anleger.

Commerzbank Depot Erfahrungen Fragen & Antworten zur Commerzbank Video

ETF-Sparplan Depot Vergleich 2020: TradeRepublic, Scalable Capital, comdirect, onvista, DKB, ...

Commerzbank Depot Erfahrungen

Commerzbank Depot Erfahrungen Commerzbank Depot Erfahrungen. - Wertpapierdepot bei Commerzbank: die Leistungen des DirektDepots

Die Eröffnung des Kontos ging sehr schnell.
Commerzbank Depot Erfahrungen Neben den 3 bereits vorgestellten Depots hat die Commerzbank ein weiteres Depot im Angebot. Dieses wird als StartDepot bezeichnet und richtet sich an Schüler und Studenten, die unter 30 sind. Diese können von besonders günstigen Konditionen und müssen beispielsweise bis zu einem Depotvolumen von Euro kein Depotentgelt entrichten. Commerzbank Depot Kosten für das PremiumDepot. Gehören Sie zu den echten Vieltradern, verfügen Sie bereits über umfangreiche Erfahrung im Handel mit Wertpapieren und möchten Sie vielfältige Handelsinstrumente nutzen, sollten Sie sich für das PremiumDepot entscheiden. Bei diesem Depot sind die Commerzbank Depot Kosten deutlich höher. Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um das Depot. Von der Übersicht über ihre Wertpapiere bis zum Wertpapiersparen. Broker Vergleich» Aktien-Broker Commerzbank Erfahrungen – Das Direkt-Depot mit der Sicherheit und den Abwicklungsstandards einer deutschen Großbank nutzen! Commerzbank Erfahrungen» T€st () | 6/10 Punkte. Jetzt zum Depot von der Commerzbank Support & Service: Sehr viele Kontaktmöglichkeiten. Generell agiert die Commerzbank vollständig als stationäre Filialbank, die auch vor Ort aktive Anlageberatung betreibt. Aber: Mit dem Online-Depot richtet sich das Kreditinstitut bewusst an Anleger, die eigenständige Finanzentscheidungen treffen wollen. Aktuell liegen der Redaktion Berichte und Erfahrungen zur Commerzbank vor. Die Bank wurde im Durchschnitt mit ∅ 1,9 Sternen (max:5, min:1) bewertet. Habe mich für ein DirektDepot entschieden. Ich bin sowieso schon Kunde dort. Ich habe auch eine schriftliche Bestätigung erhalten, dass das Depot eröffnet ist. Unsere Erfahrungen zum Commerzbank Depot: Betrug oder seriös? Angebot ✚ Konditionen ✚ Sicherheit ✚ App ✚ Support im Test ➜ Hier klicken! So funktioniert das Musterdepot beim Commerzbank Direkt Depot. Mit Hilfe des Musterdepots kann man sich bei der Commerzbank als Anleger.

Entweder vorbeigehen oder immer wieder in der Wartefalle enden - selbst in dringenden Fällen keine Chance. Durchkommen: kein einziges Mal.

Echt schlecht in diesen telemobilen Zeiten!! Die App fragt beinahe vor jeder Benutzung nach der Aktivierung.

Die IT der Commerzbank hat von dem Problem entweder noch gar nichts mitbekommen obwohl das google Forum voll davon ist oder ist völlig untalentiert.

Da habe ich bessere Erfahrungen gemacht. Im Februar hatte ich im Rahmen einer Aktion der Commerzbank, die derzeit fast in ungeänderter Form noch läuft, online ein Girokonto abgeschlossen.

Ausgelobt waren damals 50 Euro, wenn man nach 12 Monaten, spätestens nach 15 Monaten kündigt und den Grund angibt, weshalb man eine Kündigung einer langfristigen Bindung vorzieht.

Der Kündigungsgrund sollte auf jeden Fall im Zusammenhang mit dem Girokonto stehen. Bisher war doch auch fast alles immer umsonst Warum jetzt nicht mehr?

Zwischenzeitlich sollte man sich auch an die Bedingungen gehalten haben: Mindestens 5 monatliche Geldeingänge über mindestens 25 Euro auf dem Konto.

Wer das nicht durchzieht, erhält keine Prämie! Langer Atem, Selbstdisziplin und Daueraufträge sind hier hilfreich.

Das Girokonto wurde einer örtlichen Filiale zugeordnet, gleichzeitig erhielt ich auch einen persönlichen Ansprechpartner.

Nachdem ich die Einzahlungen mit 5 x 25 Euro über 13 Monate durchgezogen hatte, wollte ich mal sehen, wie die Bank ihre Zusagen einhält und kündigte unter Angabe eines bankbezogenen Grundes mein Girokonto.

Das wunderte mich schon, weil doch die Zufriedenheitsprämie leicht auf das jetzige Commerzbank-Girokonto überwiesen werden konnte. Das konnte ich nicht ganz nachvollziehen.

Nach angemessenen zwei Wochen wollte ich nachfragen und fand keine passende E-mail-Adresse. So wählte ich Beschwerde und Lob und schrieb dort mein Anliegen nieder.

Zwischenzeitlich hatte ich auch die 50 Euro Zufriedenheitsprämie auf dem Commerzbank-Girokonto. Das hatte sich also überschnitten.

Als ich dann diese 50 Euro auf mein Referenzkonto überwies, war beim nächsten Login das Girokonto gelöscht. So weit, so gut. Und dann erhielt ich kurz darauf einen Anruf vom Filialleiter persönlich: Warum ich eine Beschwerde einreiche, wenn doch mein Wunsch nach der Prämie erfüllt wurde Was nützt mir ein Audio- oder Videochat um 22 Uhr abends??

Alles schön und gut: Die Commerzbank geht hier m. Was mit auch nervt, ist dieses Hindrücken auf die Photo-Tan.

Ich will die aber nicht haben. Weil ich kein Smartphone-Junkie bin und meine Onlineüberweisungen per mobile Tan machen möchte.

Und zwar kostenfrei. Das ist aber bei der Commerzbank ab Mai nicht mehr möglich So. Weiter im eigentlichen Text. Dann kam heute die eher böse Überraschung.

Von meinem Referenzbankkonto sind Gebühren für die Kontoauflösung abgebucht worden. Fast 7 Euro. Das hauts einem schon erst mal den Vogel raus Als ich den wieder eingefangen hatte, konnte er meine gesunkene Gemütsverfassung auch nicht mehr aufrichten.

Ich war einfach nur sauer. Der Widerspruch an sich geht weiter, weil mir nicht mitgeteilt wurde, welche Gebühren ich denn nun zu berappen habe.

Das Girokonto war ja kostenfrei. Die Commerzbank zwingt einem zur Angabe der Referenzkontoverbindung, um dann etwaige Gebühren einziehen zu können.

Warum reicht denn hier nicht die bisherige Girokontoverbindung bei dieser Bank? Mir ist das unerklärlich. Gefühlt gehts bei mir in Richtung Veräppelung.

Das andere Wort nehme ich hierzu nicht in den Mund oder schreibe es gar. Die haben mich gesehen. Drei Sterne im Mittel sind gerechtfertigt.

Mehr nicht. Die ihnen durch die mickrigen Zinsen eine der lukrativsten Einnahmequellen genommen hat. Die Commerzbank hat mit Schreiben vom Juli vorgenommen.

Zwischen den Zeilen gelesen ist das einfach eine Preiserhöhung. Zusätzlich zu der ab Gebühren für Minimum Ausland und Inland alt und neu bleiben unverändert bei 9,90 Euro.

Startdepots für Minderjährige bis zu einem Depotvolumen von Die Zustimmung gilt als erteilt, wenn man bis zum Der Depotvertrag kann rechtlich festgelegt fristlos und "selbstverständlich" kostenfrei gekündigt werden.

Die Änderungen treten zum Juli in Kraft. Aufgeführt sind nur die wichtigsten Wertpapierarten und Gebühren.

Mit solchen Gebührenerhöhungen wird sich die Commerzbank sicherlich nicht mehr Freunde und Kunden in ihre Filialen holen.

Das grenzt schon an Unverschämtheit und Abzocke. Oder man nimmt das Angebot wahr: Ihr Berater informiert Sie gerne und analysiert gemeinsam mit Ihnen, ob ein alternatives Depotmodell besser zu ihnen passt.

Nur: Wenn für alle Gebühren anfallen, ist es schlichtweg erforderlich, die Konsequenzen zu ziehen und die Bank zu wechseln.

Die Commerzbank ist aus meiner Sicht nur noch für Minderjährige eine passable Alternative bei einem Depotwert bis Die restlichen Angebote sind gebührentechnisch abgehoben teuer und ich werde meine Depots in neue Hände geben und die Geschäftsbeziehung zur Commerzbank auflösen.

So gehts halt auch nicht! Aus bis dato unerklärlichen Gründen wurde mir privat wie geschäftlich das Konto gekündigt.

Die Mitarbeiter schweigen und keiner übernimmt Verantwortung. Der neueste "Clou" der Commerzbank sieht ab Mai eine Gebühr von 9 Cent für Überweisungen per mobile Tan vor.

Bisher war dies kostenlos. Die Gebühr fällt nur an, wenn die Tan tatsächlich genutzt wird. Natürlich, wer denn auch sonst?

Die Bank hätte das bisher übernommen und könne dies in Zukunft nicht mehr schultern Am Telefon fühlte ich mich auch abgekanzelt.

Ohne wirklich auf mein Anliegen einzugehen. Das ist halt so beschlossen. Credo: Wir haben ihnen doch eine Alternative angeboten.

Wenn Sie diese nicht nutzen wollen oder können, dürfen Sie auch gerne die Bank wechseln. Das werde ich auch tun. Alternativ bietet sie eine sog.

Photo-Tan an. Sie wird beworben mit modernsten Sicherheits-Standards, einfacher Bedienung, Banking mit dem Smartphone ohne Zusatzgeräte, kostenlos und mit Sicherheitsgarantie.

Überraschenderweise ist die Commerzbank jetzt doch nicht so realitätsfremd wie vermutet. Sie offeriert auch für diejenigen, die kein Smartphone haben gibt es die noch oder bin ich zwischenzeitlich der einzige?

Statt Lösungen auch für Kunden anzubieten, die überwiegend den PC für Überweisungen nutzen da soll es noch einige geben, habe ich mir sagen lassen Die anderen sollen eben blechen, aber das kann sich ganz schön läppern Und das die mobile Tan in absehbarer Zukunft ganz gestrichen wird, ist ja schon jetzt bekannt.

So eine Lösung hätte ich mir von der Commerzbank auch gewünscht. Und das Lesegerät hat bei der Sparda damals incl.

Versandkosten auch nur 13,90 Euro gekostet. Es gibt nur einen Stern. Die Commerzbank springt zu kurz und ich werde meine Geschäfte anderswohin verlagern.

Wer auf einen Profit aus ist und den Staat und Steuerzahler vorsätzlich prellt, braucht sich darüber natürlich auch nicht zu wundern.

Es ist von Vorteil, gerade dann einen anderen Weg zu beschreiten, wenn der Mainstream genau den entgegengesetzten Weg verlangt.

Die Angebote damals mit Freundschaftswerbungen und Eröffnungsprämie für das Girokonto waren doppelt zu hoch als zur Zeit und somit als guter Deal zu werten.

Und das sehe ich auch heute noch so. Für unsere minderjährigen Töchter eröffneten wir Start-Depots bis Für unseren Jüngsten das Hipp Mein Babysparbuch.

Dazu ist es notwendig, sich auf der Hipp-Homepage anzumelden und nach ca. Unsere ist ca. Das ist schon ein nicht unerheblicher Punkt bei der Kundenzufriedenheit.

Und ich möchte auch gar nicht mehr über die aktuellsten Angebote informiert werden. Das kann ich selbst besser Die Minderjährigenkonten können sowieso nur in der Filiale eröffnet werden.

Bei Saft und Kaffee entwickelte sich stets ein angenehmes Gespräch. Diese Entspanntheit nutzt die Bank natürlich, um einem die Angebote seiner Partner schmackhaft zu machen.

Hier hilft es sehr, zwischen den Zeilen zu lesen und sich ein Grundwissen über die Märke anzueignen. Dann kann man vielen doch so "günstigen" Offerten schnell den Wind aus den Segeln nehmen.

Denn: Niemand hat etwas zu verschenken. Ich gehe stets nach der Devise vor: Wenn ich den Haken noch nicht gefunden habe, stimmt etwas nicht.

Und damit bin ich bisher sehr gut gefahren. Die Gespräche basieren aber nicht einzig und allein darauf, zwangsläufig etwas verkaufen zu müssen.

Die Beraterin sieht schon auch den Bedarf, den z. Gut, werden Sie sagen, das macht ja jede Bank. Nur: Die wollen unbedingt ihre Produkte verkaufen, weil sie dafür Provision erhalten.

So auch die Commerzbank. Zumindest aber die Filiale, bei der wir Kunden sind, legt viel Wert auf Kundentreue und -zufriedenheit und akzeptiert, das man sich schon anderweitig orientiert hat und nervt nicht mit immerzu neuen Angeboten.

Beim Premium-Konto und das Klassikkonto fallen mit 9,90 Euro bzw. Interessant ist m. Wer hier Pech hat oder nicht genau in den Bedingungen nachgelesen hat, blecht.

Wie bei meiner Frau. Sonst werden Gebühren fällig. Die derzeitige EZB-Niedrigzinspolitik würde es aber ermöglichen, diese noch niedriger anzusetzen.

Das Onlinebanking finden wir Klasse, übersichtlich gestaltet und gibt keine Rätsel auf. ETF- oder Fondssparer können hier Sparpläne einrichten und aus ca.

Diese sind meist 3 Jahre von Transaktionsgebühren befreit und sehr wichtig: Fremde Spesen wie Handelsplatzgebühren fallen nicht an.

Das ist wichtig, weil diese Gebühren die Rendite nicht unerheblich schmälern können. Ich finde, das ist schon ein Wort. Trotz der steuerzahlerschädlichen Finanzgeschäfte gebe ich der Commerzbank vier Sterne.

Die Filialmitarbeiter können nichts dafür, wenn von oben herab ein Strukturwandel angeordnet wird, Stellenabbau betrieben und sich die Profitgier wie ein Wurm in die Gehirne frisst.

Mir, sowie vielen anderen Bekannten wurde mit einem Schreiben grundlos!!! Ich bin seit über 6 Jahren Kunde und ihr habt nicht mal ein Funken Courage und Anstand einen vernünftigen Grund zu nennen.

Richtig Es gibt nämlich keinen! Am Telefon habe ich auch keinerlei Auskunft erhalten! Es gab keine einzige auffällige Kontobewegung, war nie im Minus, einfach nichts, was ich mir als Grund vorstellen könnte.

So hat die Commerzbank ihr wahres Gesicht offenbart. Ich werde euch niemandem mehr weiterempfehlen und auch meine Familie wird bei euch ihre Konten auflösen!

Gut, dass ich nach und nach mein Konto geprüft und kontrolliert habe, ansonsten wird das Geld unwiederbringlich weg sein.

Die Bank hat bis heute dazu keine richtige Erklärung gefunden. Anstatt sich zu entschuldigen, haben die sich noch erlaubt von meinem Konto die Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,90 Euro abzuziehen.

Die Girokontoeröffnung erfolgte Mitte Juni völlig unproblematisch. Da es sich um kein klassisches Onlinegeldinstitut handelt, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit dies in einer Commerzbankfiliale durchzuführen und eine Ausweiskopie zu hinterlegen.

Ich hatte mich für das 0-Euro-Konto mit Euro Startguthaben entschieden. Sonst 9,90 Euro je Monat- das ist völlig uninteressant und bedarf keines Kommentars.

Dieses gibt es nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung mind. Das ist Angebot freibleibend, längstens bis Gleichzeitig entschied ich mich für die Eröffnung eines Direktdepots.

Auf Beratung kann ich verzichten. Soweit das WertpapierGeld-Konto verwendet wird, fällt dafür eine zusätzliche Monatspauschale an.

Abhängig von der Übertragungshöhe gibt es: ab Der Nachteil ist klar: keine Tagesgeldverzinsung! Marktwertveränderungen sowie Rückzahlungen fälliger Wertpapiere berühren den Prämienanspruch nicht.

Mit der Wertpapieranlage und der Depotführung sind Kosten verbunden. Bei mindestens einer Kauf- oder Verkaufsorder pro Quartal, auch als Wertpapiersparplan möglich, entfällt das Depotentgelt.

Achtung: keine übliche Beschränkung auf einen Maximalbetrag. Wer lesen kann, ist im Vorteil und kühles Rechnen ist angesagt.

Ob sich der Aufwand lohnt, ist wie so oft, reine Ansichtssache. Ich persönlich nutze in Zeiten der geringen Zinsen jede Möglichkeit, um mein Kapital zu vermehren.

Die beiden Zahlenbeispiele ergeben sich aus der Grundlage, dass keinerlei Aktionen im Depot ausgeführt werden.

Selbst bei einem Übertrag von "nur" Depotwechselprämie: ,00 Euro ergibt insgesamt ,00 Euro abzüglich Depotentgelt 19,80 Euro, somit verbleiben ,20 Euro.

Maximal möglich: 0-Euro-Konto Startguthaben: ,00 Euro zzgl. Girokonten, persönliche Anlageberatung, Kreditkarten, Berufsunfähigkeitsversicherungen und noch einiges mehr.

Wenn Sie all diese Vorzüge nicht benötigen bzw. Falls Sie Ihr Commerzbank Depot auflösen möchten, ist das jederzeit möglich. Beginnen Sie damit, Ihre noch vorhandenen Wertpapiere zu verkaufen, sofern Sie keinen Depotübertrag anstreben.

Ein eigenes Formular bietet die Commerzbank auf ihrer Website nicht an. Es fallen abseits der Abschlussrechnung vonseiten der Bank keine weiteren Kosten an.

Nun wurde beschlossen, dass auch die verbliebenen Aktionäre per Squeeze-Out verdrängt werden sollen.

Doch welche Folgen hat die Entwicklung für den Kunden? Aktuell ist diese Frage noch nicht eindeutig geklärt. Durch die unterschiedliche Zielgruppe beider Banken Commerzbank offline mit vielen Filialen; comdirect online ist davon auszugehen, dass mindestens eine Seite bei den anstehenden Veränderungen nicht zufrieden sein wird.

Das Ziel der Commerzbank dürfte es sein, sich aufgrund der zunehmenden Digitalisierung moderner aufzustellen und Elemente von comdirect zu übernehmen.

Ob und wie lange comdirect bestehen bleibt, ist aktuell nicht klar. International besteht hier oftmals ebenfalls keine Deckelung. Allerdings bietet die Commerzbank den direkten Forex-Handel an, was die Consorsbank nicht tut.

Jetzt zur Consorsbank. Besonders günstigen Handel betreiben Sie derweil bei Smartbroker. Dazu kommt die grundsätzlich kostenfreie Depotführung.

Direkt bei Smartbroker handeln. Es ist möglich, bei der Commerzbank Aktien per Telefon zu kaufen oder verkaufen. Dafür fällt allerdings eine Zusatzgebühr in Höhe von 9,50 Euro pro Order an.

Neben Deutsch wird auch Englisch als Sprache in der App geführt. Die Produktpalette beinhaltet zahlreiche Handelsmöglichkeiten.

Somit können die verschiedenen Tradertypen auch hier profitieren und eine geeignete Wahl treffen. Der deutschsprachige Kundensupport hilft bei Anliegen zuverlässig weiter.

Leider liegt kein Bildungsangebot vor. Wer noch keine Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel sammeln konnte, sollte das Musterdepot der Commerzbank nutzen.

So können erste Schritte gemacht werden, ohne dabei ein finanzielles Risiko einzugehen. Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Commerzbank Erfahrungsbericht: Deutsche Direktbank mit Geschichte 2. Vorteile und Nachteile in der Commerzbank Bewertung 3.

Der private Entschädigungsfonds der deutschen Banken fungiert als Anschlussdeckung zur staatlichen Basisdeckung bis zu der nach seinen Statuten festgelegten Sicherungsgrenze.

Die Sicherungsgrenze je Anleger beträgt bis zum Für die meisten Trader gewiss ein gutes Angebot. Dort können die zumeist kompetenten Berater zusätzliche Beratungsleistungen erbringen.

Der Betrag ist jedoch gestaffelt und abhängig von der Höhe des Depotvolumens. Bei Bei der Commerzbank lassen sich eine Vielzahl von inländischen und ausländischen Papieren handeln.

Auch Waren, Zertifikate, Währungen etc. Eine Flatrate, wie es andere Anbieter für Daytrader anbieten, offeriert die Commerzbank nicht.

Eine Mindestanlage gibt es bei der Bank nicht. Zwar sind die Commerzbank Depotgebühren durch die Grundgebühr und den nicht gerade ganz günstigen Orderpreisen sowie den fehlenden Flatrates bei der Commerzbank nur durchschnittlich, so kann das Institut doch durch seine fachlich gute Internetpräsenz, den dort zur Verfügung gestellten Tools zum Risikomanagement und zur Anlagestrategie punkten.

Auch die persönliche Beratungsleistung in eine der vielen Commerzbank Filialen vor Ort kann insbesondere für Einsteiger ins Traden sehr hilfreich sein.

Aus diesem Grund kann die Commerzbank durchaus insgesamt eine gute Note im Ranking der Anbieter aufweisen.

Wer erfolgreich mit Aktien handeln möchte, braucht eine benutzerfreundliche und zuverlässige Tradingsoftware. Analysen und Research-Aktivitäten sind dank zahlreicher Funktionen problemlos durchführbar.

Tägliche Markteinschätzungen, wöchentliche technische Analysen und monatliche Newsletter zur Entwicklung der Finanzmärkte ergänzen das Angebot.

Dank einer kostenlosen Banking-App können Kunden der Bank ihr Depot auch von unterwegs aus verwalten. Der Service ist sowohl für Android als auch für Apple und Blackberry verfügbar.

Zusätzlich dazu bietet der Broker Kunden ein kostenloses Musterdepot an. Dieses ist mit Demokonten anderer Anbieter zu vergleichen.

Es ermöglicht es dem Trader, erste Erfahrungen im Börsenhandeln zu sammeln. Das Geld habe ich bis jetzt noch nicht, obwohl mir vom zuständigen Sachbearbeiter versprochen wurde, sich darum zu kümmern.

Auch auf Anfragen per Mail bekomme ich keine Antwort. Ich wohne in Amerika und habe aus Versehen Geld auf mein altes Commerzbank Konto überwiesen, zu dem ich keine Zugangsdaten mehr habe.

Ich stand eine halbe Stunde in der Warteschlange und nach einem kurzen Telefonat wurde mir gesagt, man würde mich zurückrufen, was nie geschah.

Ich werde jetzt nach Deutschland reisen müssen, um in eine Filiale zu gehen und mein Geld zurückverlangen. Ich bin zur Commerzbank gewechselt und selbige wollte den Umzug durchführen.

Laut mündlicher Aussage war alles okay. Dann flatterte eine nach der anderen Mahnung ins haus. Meine Bank hat sich überhaupt nicht gekümmert, die Beschwerdeabteilung gibt es nur zu Alibizwecken, die unternehmen nichts.

Ich war bei meiner Bank und da hab ich gefragt, ob ich Euro abheben kann, sie meinte: nein, da mein Wochensatz ausgeschöpft ist, jetzt habe ich auf meine Kreditkarten Geld überweisen und keiner kann mir sagen, wann das Geld auf der Kreditkarte ist.

Ich finde die Commerzbank nicht kundenfreundlich. Ich werde die Bank wechseln. Vor einigen Jahren habe ich zu Zeiten meines Studiums ein kostenloses Girokonto eröffnet.

Die Eröffnung des Kontos war sehr einfach und ging schnell und ohne Probleme. Nachdem ich online den Antrag ausgefüllt hatte, wurden mir alle Unterlagen nach wenigen Tagen zugeschickt.

Mit den unterschriebenen Unterlagen bin ich dann zur Legitimierung zur Post und das war es dann auch schon. Wiederum nur wenige Tage später hatte ich dann auch die Tan- Liste und die Karte erhalten.

Soweit alles super einfach, schnell und zufriedenstellend. Die Karte war dann auch schnell im Alltag in Nutzung.

Zahlungen waren nie ein Problem und auch die Akzeptanz in den Läden war sehr gut. Abhebungen von Bargeld waren auch weitgehend kostenlos.

Denn auch bei der Deutschen Bank und Weiteren ist das Abheben umsonst. Das ist sehr wichtig, da es leider bei Weitem nicht überall eine Commerzbank Filiale gibt.

Und im Laufe der Zeit wurden es, zumindest gefühlt, auch noch immer weniger. Naja, über den Service darf ich eigentlich nicht viel schreiben.

Ich habe einmal damit zu tun gehabt und war dann leider nicht besonders froh darüber. Vermutlich lag es allerdings nur an einem unfähigen Mitarbeiter, der über Wochen nicht in der Lage war, meine Adresse zu ändern.

Dies hatte dann zur Folge, dass die Bank meine Adresse kostenpflichtig ermittelt hat und ich das dann bezahlen durfte.

Daher besteht das Konto auch nicht mehr. Die Kontoeröffnung mit persönlichem Gespräch in der Filiale war freundlich, erfrischen und gut strukturiert.

Der Login in das Online-Banking funktioniert gut und problemlos. Schwierig finde ich hierbei sich vorgemerkte Umsätze zuverlässig anzeigen zu lassen.

Grundsätzlich bin ich mit dem Konto und den Angeboten der Commerzbank recht zufrieden. Hier und da im Bereich des Online-Bankings könnte man noch Verbesserungen vornehmen, aber meine Ansprüche an ein gutes, seriöses und vor allen Dingen kostenloses Girokonto erfüllt dieses Produkt vollkommen.

Ich habe mehrere Konten bei der Commerzbank. Dieses lässt sich das Kreditinstitut natürlich im Vergleich zu manchen Direktbanken einiges kosten, was ich in meinem Commerzbank Erfahrungsbericht kurz darlegen möchte.

Auch die Kreditkarte und das Aktiendepot in seiner einfachsten Form verlangen eine Jahresgebühr, das Depot zudem eine Ordergebühr, welche aber transparent und prozentual je nach Haltedauer vor der jeweiligen Order angezeigt wird.

Das Onlinebanking, insbesondere mit der Smartphone-App, ist schnell und übersichtlich. Letztere benötigt man beim Onlinebanking mit dem PC zusätzlich.

Ein Smartphone ist also Grundvoraussetzung für ein einfaches Banking. Kontoauszüge können ebenfalls online abgerufen werden und sind bis zu einem Jahr kostenlos erhältlich zum Download.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kundenservice und die Handhabung der Online Dienste bei der Commerzbank top sind. Allerdings sollte man auch bereit sein, dafür zu zahlen.

Zudem verlangt die Kreditkarte bei Auslandsbuchungen in Fremdwährung eine Gebühr von ca. Wenn man sich der Kosten bewusst ist und diese durch intelligente Kontonutzung versucht klein zu halten, ist die Commerzbank eine empfehlenswerte und vielseitige Bank mit persönlichem Filialservice.

Ich bin seit ca. Die Kontoeröffnung ist mir sehr leicht gefallen. Ich habe mich für das Identifikationsverfahren via VideoIdent entschieden.

Hierbei hatte ich mein Gespräch mit einer sehr freundlichen Mitarbeiterin der Commerzbank, welche mir überaus kompetent und sachlich das Verfahren und die Vorgehensweise erklärte.

Alles in allem war ich mit dem Kundenservice bei der Kontoeröffnung sehr zufrieden. Einige Zeit später nachdem mein Konto eröffnet wurde und mir meine Bankkarte, sowie Bankdaten zugeschickt wurden konnte ich das Konto mit all seinen Vorteilen nutzen.

Ich erfreue mich immer wieder über die einfache und schnelle Benutzung des Online-Bankings. Es erspart mir eine Menge Zeit und beschleunigt viele Prozesse von zu Hause aus die benötigten Überweisungen zu tätigen.

Auch bei diesem Punkt muss ich den Kundenservice noch einmal positiv hervorheben, denn zu Beginn kam bei mir doch noch eine Frage auf bezüglich der Sicherheiten des Online-Bankings - diese wurde mir schnell und verständlich von einem Mitarbeiter am Telefon beantwortet.

Da die Kontogebühren bei meiner aktuellen Hausbank wirklich sehr hoch sind und mich die ständigen Werbeanrufe nerven, war ich auf der Suche nach einer Alternative.

Nachdem ich etwas recherchiert hatte, fiel meine Wahl auf die Commerzbank. Das Online-Konto ist komplett kostenlos und die Bank war im Internet gut bewertet.

Ich habe das Konto dann online eröffnet. Das ging flott und ohne irgendwelche Probleme. Es wurden viele Daten abgefragt, aber ich denke bei einer Kontoeröffnung muss man das in Kauf nehmen.

Das hat auch reibungslos funktioniert und nicht mal 5 Minuten gedauert. Kurz darauf wurde mir per Email mitgeteilt, dass mein Konto nun für mich eröffnet wurde und ich die Karte sowie die Zugangsdaten für das Online-Banking zeitnah per Post erhalten werde.

Auch das hat wie beschrieben geklappt. Ich konnte mich mit den Zugangsdaten problemlos einloggen und mein Online-Banking direkt einrichten.

Auch das konnte ich ohne Probleme in Betrieb nehmen. Das Einscannen des Codes funktionierte direkt. Mein Eindruck von der Commerzbank ist bisher sehr gut.

Die Kontoeröffnung ist wirklich unkompliziert und von zuhause aus möglich. Ich denke, hier findet sich jeder einfach zurecht.

Auch die App der Commerzbank finde ich super. Die Bedienung ist intuitiv und es ist einfach praktisch, wenn man seine Finanzen vom Handy aus im Blick hat!

Daher eine klare Empfehlung von mir. Bisher bin ich echt begeistert! Ich möchte es als zusätzliches Haushaltskonto nutzen, da war es mir wichtig, dass es keine monatlichen Kosten verursacht und eine Girokarte dabei ist.

Diese Voraussetzung erfüllt das Commerzbank Konto. Ich musste dafür eine App runter laden, aber auch das ging eigentlich problemlos.

PhotoTAN war übrigens neu für mich, es gefällt mir aber deutlich besser als das PushTan verfahren, dass ich bei meiner Hausbank nutze.

Im Online-Banking-Menü habe ich mich auch super zurecht gefunden. Meinen Anmeldenamen konnte ich eigentlich direkt ändern, ohne dass ich länger danach suchen musste.

Alles in Allem bin ich bisher super zufrieden. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Kontoeröffnung papierlos funktioniert hat und alles so schnell ging.

Ich würde dieses Konto uneingeschränkt weiterempfehlen! Zu wünschen wäre lediglich, dass es dazu noch eine kostenlose Kreditkarte gibt.

Ich habe mir das Angebot der Commerzbank dazu angeschaut. Leider ist selbst die Prepaid-Kreditkarte relativ teuer.

Schade, denn ansonsten würde ich mir tatsächlich überlegen, meine Haupt-Bankverbindung zur Commerzbank zu verlegen. Positiv finde ich auch, dass es in einer Filiale in meiner Nähe einen Berater gibt, der für mich zuständig ist.

Seit ca. Ich habe damals deutlich mehr erwartet, als ich mein Konto eröffnet habe. Kundenorientierung scheint dieser Bank wohl ein Fremdwort zu sein.

Das, was mich am meisten erschüttert, sind die unglaublichen Kontoführungsgebühren. Ich habe das Konto hauptsächlich als Rücklage benutzt und habe darauf das Geld überwiesen, welches ich sparen wollte, um es nicht auf meinem Hauptkonto zu haben.

Das hat mir nun jedoch ungeheuerlich ins Bein geschnitten. Da der Betrag aktuell so gering ist, sind die Gebühren im Vergleich so immens hoch, dass kaum noch etwas von diesem Geld inzwischen übrig ist.

Da ich mich aktuell in Asien aufhalte und die Bank es einen ebenfalls unglaublich schwer macht ihr Online Banking zu benutzen, beziehungsweise in Gang zu bringen, ist eine adäquate Verwaltung des Kontos momentan unmöglich.

Das alles bringt mich dazu, das Konto demnächst aufzugeben. Der Kundenservice der Bank lässt in meinen Augen leider auch stark zu wünschen übrig.

Wenn es nicht um die Sperrung einer Visakarte geht, ist die Bank in der Regel nur am Schalter zu den Öffnungszeiten so wirklich erreichbar.

Die Commerzbank sollte unbedingt einige Dinge verändern, um weiterhin eine wettbewerbsfähige Bank zu sein auf dem deutschen Markt.

Der momentane einzige Vorteil, den ich in dieser Bank noch sehe ist, dass sie in der Cashgroup ist und ich dadurch, zumindest während meiner Zeit in Deutschland, viele Optionen hatte, um Geld abzuheben.

Vor einigen Wochen habe ich ein Girokonto bei der Commerzbank eröffnet. Ziel war es, ein gemeinsames Konto mit meinem Lebenspartner zu führen.

Die Eröffnung haben wir in wenigen Minuten abends gemacht. Abgeschlossen wurde das Ganze dann durch ein Videotelefonat mit einem Bankmitarbeiter, bei welchem Personalausweis, Unterschrift, etc.

Die Vorgehensweise war von Beginn an klar und unkompliziert, lediglich das Gespräch mit dem Bankmitarbeiter, war etwas holprig. Alles war gleich von Beginn an einsatzbereit.

Um nun auch die zweite EC-Karte für meinen Partner anzufordern, war es notwendig einen persönlichen Beratungstermin bei der Bank zu vereinbaren.

Dies erwies sich als etwas schwieriger, da die genannte Ansprechpartnerin mehrmals im Gespräch oder schlichtweg nicht am Arbeitsplatz war.

Nach einigen Versuchen hat aber auch das funktioniert und wir haben zügig einen Termin erhalten. Mit dem darauffolgende Gespräch waren wir dann sehr zufrieden.

Die Beraterin war sehr kompetent, freundlich und hat sich voll und ganz auf die Beratung konzentriert. Unangenehm aufdringliche Verkaufshinweise für andere Produkte blieben aus.

Wir konnten die Vollmacht und den Antrag für die zweite Karte im Nu abwickeln und auch diese Dokumente folgten binnen einer Woche.

Besonders lobenswert ist auch die übersichtliche Darstellung des Kontos, welche flexibel angepasst werden kann und die schnelle Abwicklung von Überweisungen.

Seit mehreren Monaten habe ich verschiedene Konten bei der Commerzbank. Auf Grund der günstigen Baufinanzierung habe ich zur Commerzbank gewechselt und in diesem Zuge auch gleich mein Girokonto und Sparbuch dort eröffnet.

Die Eröffnung der Konten ging problemlos und einfach, ebenso war das Onlinebanking schnell freigeschalten. Hier werden die Kontostände und Transaktionen sehr übersichtlich dargestellt.

Mithilfe der Photo-Tan App lassen sich Überweisungen absolut unkompliziert und ohne zusätzliche Liste erledigen.

Der Mitarbeiter in der Filiale bei mir vor Ort ist nett und hilfsbereit. Die Kontaktaufnahme ist über Telefon und E-Mail möglich und funktioniert super.

Vor ungefähr einem guten Jahr habe ich mich für ein Zweitkonto bei der Commerzbank entschieden, da sie bereits in Verbindung mit meiner jetzigen Bank Comdirect steht.

Dort habe ich nur ein Girokonto eröffnet ohne Visakarte. Soweit kann ich mich über die Bank nicht beschweren, da sie mir nur als Rücklage gilt.

Jedoch gibt es ein paar Kleinigkeiten auszusetzen. Des Weiteren finde ich es sehr schade, dass man bei Kontoeröffnung nicht automatisch Zugriff auf das Onlinebanking erhält, sondern dieses nachträglich nochmals beantragen muss.

Es wäre weitaus praktischer in unserer heutigen Zeit, es sofort mit zu beinhalten, um den extra Aufwand zu vermeiden.

Ich habe mich tatsächlich auch schon zwei Mal darum gekümmert und die nötigen, ausgefüllten Papiere eingeschickt, jedoch ist da leider wenig passiert.

Positiv ist jedoch, dass die Bank nicht nur Online besteht, sondern ich bei möglichen Problemen, während ihrer Öffnungszeiten in einer Filiale, mit einem Mitarbeiter persönlich sprechen kann.

Ein weiterer Verbesserungswunsch wäre, mehr Erreichbarkeit über ihre Hotline. Ansonsten ist es natürlich sehr praktisch, dass die Bank bei der Cash Group ist und ich an vielen Orten Geld abheben kann.

Aufgrund der guten Rezensionen habe ich mich für ein Vorteilskonto bei der Commerzbank entschieden. Dieses Kontomodell sieht vor, dass man mindestens einen Cent im Monat einzahlt und dann bekommt man es kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Kontoeröffnung war einfach und es gab keine Probleme. Einloggen konnte ich mich eigentlich nachdem ich die Unterlagen erhalten habe.

Das hat nur wenige Tage gedauert. Onlinebanking ist für mich sehr wichtig und es ist erheblich, dass es leicht zu bedienen ist. Genau das ist bei Commerzbank der Fall.

Muss man sich an den Kundenservice wenden, dann hat man es richtig leicht. Diese Bank bietet eine Rufnummer an, die man wählen kann, insofern es Probleme gibt.

Zudem gibt es ein Filialnetz deutschlandweit. Ich kann mich über den Service nicht beschweren. Bisher hatte ich noch keine Probleme.

Anfangs habe ich das Konto nur zum Testen eröffnet. Heute ist es so, dass ich mein anderes Konto bei einem anderen Anbieter sogar gekündigt habe.

Die Konditionen bei Commerzbank sind günstig und man hat einen Ansprechpartner, falls es doch einmal Probleme geben sollte.

Als ich etwa 15 Jahre alt war, fing ich mit dem Zeitung austragen an. Im Zuge dessen musste ich ein Girokonto eröffnen, um die monatlich Einnahmen zu empfangen.

Ich beschloss, dieses Konto bei der örtlichen Commerzbank-Filiale zu eröffnen. Da ich damals noch relativ jung war und meine Eltern in diesem Fall die treibende Instanz waren, erinnere ich mich nur noch daran, dass mir die Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit gegenübertraten.

Auch die Eröffnung des Kontos und die im Anschluss mögliche Nutzung ging schnell vonstatten. Bis zu meiner Volljährigkeit entstanden für mich auch keine Kontoführungsgebühren, was dieses Kontenmodell perfekt für mich als Schüler machte.

In der Vergangenheit gab es auch ein paar Momente, in denen ich mich Hilfe suchend an die Mitarbeiter der Filiale wandte. Meine Fragen wurde immer schnell und professionell beantworten und ich kann deshalb den Service nur loben.

Darauf hin setzte ich mich mit einem Mitarbeiter zusammen und nach nur 10 Minuten war alles Formelle geklärt.

Ich erhielt dann innerhalb der nächsten Woche 3 Dokumente verteilt zugestellt. Einzig und allein der Online-Überweisungsprozess durch das "photoTan"- Verfahren finde ich verbesserungsbedürftig.

Dieser ist recht kompliziert und man braucht immer 2 Geräte, um diesen durchführen zu können. Kürzlich haben mein Lebensgefährte und ich uns dazu entschlossen, ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen.

Wichtig war uns hierbei, dass es eine Filiale und Bankautomaten in der Nähe gibt und die Kontoführung kostenfrei oder -günstig ist. Über ein Vergleichsportal haben wir verschiedene Banken, unter Berücksichtigung unserer Kriterien, miteinander verglichen.

Hierdurch sind wir auf die Commerzbank aufmerksam geworden. Die Eröffnung des Kontos ging sehr schnell. Die Unterlagen beantragte ich online, habe die Unterlagen ausgefüllt unsere Identität mit dem Personalausweis bei der Postfiliale bestätigt und kurze Zeit später wurde ich mit einer Flut aus Papierpost bombardiert.

Die Briefe mit Zugangsdaten kamen teilweise leider ein wenig durcheinander bei uns zu Hause an. Dennoch war es eine Woche später möglich sich einfach auf dem Handy per App oder an dem Computer in den Onlinebanking-Bereich einzuloggen.

Zudem können sie eine individuelle Beratung ohne Zusatzkosten in Anspruch nehmen. Die Commerzbank wird als deutsche Bank von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert und muss sich an verschiedene gesetzliche Vorschriften halten.

Dadurch soll unter anderem sichergestellt werden, dass die Einlagen der Kunden geschützt und auch im Fall einer Insolvenz sicher sind.

Zudem sind die Einlagen weit über diese Höhe hinaus abgesichert, da die Commerzbank ein Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken ist.

Die Commerzbank hat mobile Apps, mit den man zum Beispiel seinen Kontostand abfragen kann. Wer sich diese App installiert, kann nicht nur seinen Kontostand abfragen, sondern auch sein Depot einsehen.

Er kann aktiv handeln und zum Beispiel Wertpapiere kaufen. Dies ist sehr praktisch, da immer mehr Menschen mobil sind und deshalb zu jeder Zeit auf ihr Depot zugreifen möchten.

Aus diesem Grund können Anleger, die sich für die Commerzbank als Broker entscheiden, sich bei Fragen direkt in einer Filiale beraten lassen.

Sollte man eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen, sind für das Depot in der Regel höhere Entgelte fällig.

Um dies zu vermeiden, kann man auch über die Internetseite der Commerzbank einen Kontakt zum Support aufnehmen.

Per Textchat, Audiochat oder Videochat aber auch klassisch per Telefon ist eine direkte Kommunikation mit einem Mitarbeiter möglich. Alternativ dazu kann man aber auch eine E-Mail an den Support schicken oder einen Rückruf vereinbaren.

Commerzbank Depot Erfahrungen Warum bekommen die anderen Banken das hin und die Commerzbank nicht? Was aber ganz schlimm ist: die perfekt durchorganisierte Nicht-Erreichbarkeit. Meinen Villa Paletti gehe ich fast Es werden nachträglich zusätzliche Bedingungen genannt. Erfahrungen Commerzbank Commerzbank Depot - Commerzbank Depot - hohe Depotwechsel Prämie - jedoch Depotgebühren. Banken werden stets erfinderischer, wenn es darum geht, den Kunden anzulocken. Es gilt, gut aufzupassen, um nicht Angebote abzuschließen, die im nachhinein mehr Kosten als Nutzen für den Kunden verursachen. /5(). Broker Vergleich» Aktien-Broker Commerzbank Erfahrungen – Das Direkt-Depot mit der Sicherheit und den Abwicklungsstandards einer deutschen Großbank nutzen! Commerzbank Erfahrungen» T€st () | 6/10 Punkte. Inhaltsverzeichnis show Commerzbank Erfahrungsbericht: Deutsche Direktbank mit Geschichte. Dazu wurde einem ein Startguthaben Euro unter folgenden Bedingungen versprochen: Startguthaben nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung mind. Dazu hätte es eines neuen Kontos mit neuer Kontonummer bedurft. Doch brauchten sie auch meinen Reisepass. Die Mitarbeiter sind Wettermassage andere als kompetent. Oft sehe ich montags noch nicht, was bereits am Wochenende mit der Karte bezahlt und somit direkt abgebucht wurde. Da ich damals noch relativ jung war und meine Eltern in diesem Fall die Www.Bet365.Com Instanz waren, erinnere ich mich nur noch daran, dass mir die Mitarbeiter sehr freundlich und hilfsbereit gegenübertraten. Der Handel ist auch via App möglich. Wie unsere Commerzbank Erfahrung gezeigt hat, ist beim deutschen Unternehmen bislang noch kein Bildungsangebot für Trader eingerichtet — im Test wird dieser Fakt allerdings nicht negativ bewertet, da bislang nur wenige Aktienbroker Bildungsangebote wie Webinare, Seminare, Videokurse, eBooks oder schriftliche Leitfäden Weltmeisterschaft Qualifikation 2021 ihre Kunden anbieten. Der momentane einzige Vorteil, den ich in dieser Bank noch sehe ist, dass sie in der Cashgroup ist und ich dadurch, zumindest während meiner Zeit in Deutschland, viele Optionen hatte, um Senol Gunes abzuheben. Sogar Lottozahlen Vom 16.5.20 Tasse Kaffee wurde mir angeboten. Positiv finde ich auch, dass es in einer Filiale in meiner Nähe einen Berater gibt, der für Commerzbank Depot Erfahrungen zuständig ist. Mittlerweile seid ihr schon tief genug gefallen!

Free Spins, ausgezeichnete Grafik Commerzbank Depot Erfahrungen viele nГtzliche Funktionen. - Commerzbank Trading Erfahrungen von Welf Zimmermann

Urlaub und krank ist schlecht, reden vor Kunden darüber auch. Soviel zu Casino Chips Gutbetuchten Die Produktrisikoklassen A bis E werden von der Commerzbank genau definiert abgefragt. Es dauert zu lange wenn Ihre Angestellten zu wenig sind.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare

Zulkigul · 21.05.2020 um 21:17

Nur nachzudenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.